"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Warum ich nie die Highlands durchwandern werde…

Schutz vor den midges in den Highlands
Foto „Me n‘ Midges“ von Erik Paterson, flickr.com, lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 2.0 Generic Lizenz.

Dass es im Hochland von Schottland viele Mücken gibt, war schon bekannt. Überlebende berichten jedoch übereinstimmend, dass es sich bei der Mückenplage nicht nur um ein paar hartnäckig angreifende Tierchen handelt, sondern dass es Myriaden, also ganze Mückenheere sind, die den munteren Wanderer in den Highlands angreifen und selbst ausgeglichene Typen zur schieren Raserei bringen. Zitat: „Wir waren 2010 für 6 Wochen in Schottland und hatten grauenhafte Erlebnisse mit den Midges. Fürchterlich war es in der Gegend von Glen Coe, wir wurden bei lebendigem Leib verzehrt. Die Viecher kamen durch alle Ritzen, gefühlte Millionen….“

Das folgende Video zeigt das ebenfalls sehr eindrücklich.

Das Grauen der Highlands

Das kurze Video beginnt sehr romantisch: Die Landschaft, die Bäume, der See, davor das Zelt… Aber dann von wegen „lovely scenery“: seht Euch die Arme an…

Nee, Danke. Wenn überhaupt Schottland, dann fahre ich im tiefsten Winter… 😉

Beitragsbild oben:

„Lochan Urr, Glen Etive, Highlands“ von john mcsporran, flickr.com, lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 2.0 Generic Lizenz.

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.