"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Huch, ein Stöckchen…!

Stöckchen von acidpix/Flickr (CC BY 2.0)
Bildquelle „Stöckchen“ von acidpix/Flickr (CC BY 2.0)

Ich bin auf Twitter von @wtlx mit einem Stöckchen beworfen worden – und schrei jetzt erstmal „Aua“! Vielleicht vorweg: Was hat es mit dem „Stöckchen-Werfen“ auf sich? Es handelt sich nicht um Hundeabrichtung (obwohl – wer weiß…), sondern um eine Art Ketten-Bloggen, eine Blogparade oder auch ein Staffelbloggen. Vom Stöckchenwerfer poste ich dann auch gleich mal die Vorgehensweise:

  1. Verlinke die Person, die Dir das Stöckchen zugeworfen hat
  2. Beantworte die Fragen, die gestellt wurden
  3. Bewerfe anschließend 5 Leute mit dem Stöckchen
  4. Gibt den Personen Bescheid, dass Du sie ausgewählt hast
  5. Stelle anschliessend 5 Fragen, die beantwortet werden müssen

Ok. soweit? Hier sind also die Fragen von @wtlx:

  1. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?Tja, ich weiß gar nicht, ob ich mich selbst einen Blogger nennen würde… Dazu betreibe ich das Schreiben in Weblogs wohl deutlich zu unregelmäßig. Immerhin: ich schreibe gerne auf dieser Seite hier aber auch etwa hier. Aber ich verzettel mich auch oft und mache chronisch zu viele Sachen gleichzeitig.
  2. Wer sind deine 3 Lieblingsmusiker/Bands und warum?
    • Van Morrison – geniales, aber bodenständiges Urgestein; ich mag besonders seine angejazzten Stücke, etwa:  „Summertime in England“ aus dem Album „Common One“ –  hier live in Montreux 1982:
    • Element of Crime – oft tot gesagt, immer wieder gut, lakonisch, subversiv, daneben
    • Rory Gallagher – B.B. King wurde einmal gefragt, was es für ein Gefühl sei, der beste Bluesgittarist der Welt zu sein. Seine Antwort war: „Keine Ahnung, Mann, frag Rory Gallagher!“
      Hier ein schönes Beispiel im Video:
  3. Was ist Deine Lieblingssoftware und warum? Linux – keine Frage. Ich weiß, ich weiß:  das ist nicht eine, das ist viel Software. Da sage ich: „Eben“.
  4. Was fehlt der Kirche in der heutigen Zeit am meisten? Sie ist zu wenig bei und mit den Menschen. Mehr Barmherzigkeit.
  5. Welche Person hat Dich im letzten Jahr am meisten beeindruckt? Da gibt es einige, ich nenne stellvertretend mal Gabrielle Giffords.

Titelbild „Stöckchen“ von acidpix/Flickr (Lizenz: CC BY 2.0)

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.